Mission Impossible - als Restaurant-Tester in Bago

Wir haben keine Mühen und Kosten gescheut um exklusiv drei verschiedene Restaurants hier in Bago für euch zu testen. Auf Restaurantempfehlungen von diversen Reiseführern oder Internetbewertungen pfeifen wir ja eh und "neue" unbekannte Speiselokalitäten auszuprobieren macht uns ja sowieso bedeutend mehr Spass... Und jedes hat einen anderen Platz 1 von uns bekommen...

zu Restaurant 1: Die Auswahl an diversen gegrillten Innereien und anderen Köstlichkeiten wie Wasserbüffelpenis und der gleichen war wirklich riesig... Trotz diesen leckeren Angeboten blieb ich mir -wie meistens auch- treu und besann mich auf rein vegetarisches und für Friedi gab es dann auch ganz unspektakulär nur Reis, Gemüse und Hähnchen... Preislich war es eindeutig unschlagbar und belegte Platz 1 mit 0 Kyat. Thx nochmals für die Esseneinladung von Mr. Unbekannt aus Bago.

zu Restaurant 2: neben Reis, Gemüse, Hähnchencurry und Chrisbychicken haben wir eine Spezialität Myanmars ausprobiert... Lephet Toke (Teesalat) denn hier wird Tee nicht nur getrunken sondern auch gegessen. Zerkleinerte junge Teeblätter werden mit Salz und Sesamöl in einem Bambusrohr fermentiert und mit geröstetem Knobi und Bohnen, Limette, getrockneten Shrimps, Erdnüssen und Sesam serviert. Tolles Geschmackserlebnis. Die fast leeren Getränke und Teller wurden plötzlich vom Tisch geräumt dann wieder hingestellt und irgendwann dachte wohl der Abräumdienst: leck mich am Arsch was weiss ich den wo vorher welche Teller gestanden hatte. Alles wieder auf den Tisch geknallt und gut war... Belegte Platz 1 für bestes Entertainment...

Zu Restaurant 3: Das wir gerade in diesem Strassenlokal eingekehrt sind war wieder einmal ein Zufall gewesen... Auf einer Mopedtour wurden wir sozusagen durch das freundliche winken und die lauten mingalabar (Hallo) zurufe magisch angezogen... Als wir dann tatsächlich anhielten und nach irgendetwas essbaren nachfragten, hiess es zuerst das es nur morgens Suppe hier gäbe... Nach kurzem "hin und her" wurden wir dann gefragt ob wir ein Restaurant mit Westernfood suchen... Nö suchen wir nicht, Myanmar Food, local Food.... Zögerlich ging er mit uns um die Ecke und flugs wurden alle Deckel von den Töpfen die fein säuberlich in Reih und Glied standen hochgehoben... Die Sache war gebongt hier bleiben wir... Belegte Platz 1 für die Essensauswahl und für das Geschmackserlebnis und den tollen Service...


Kommentare: 0